Regie

Name: Nicolas Russi
Wohnort: Brittnau
Alter: 58
Beruf: Texter, Konzepter und Webpublisher in einer Kommunikationsagentur

Bisherige Theatertätigkeit:
Regiekurse im Verband Schweizer Volkstheater, beim Till-Theaterpädagogik Zürich sowie bei Marcelo Diaz

Waldtheater Brittnau: Autor und Regie 2011 (Wurzel und Purzel), 2013 (Loubfläcke und Nodlestreife), 2015 (Holz oder Stoltz), 2016 (Bim Lehmä), 2017 (Blattgrüen oder Lippestift), 2019 (Erlen, Meyer und Perlen)

TG Reiden: Von 1983 bis 1997 als Spieler (Talisman, Zieh den Stecker raus, Mein Freund Harvey, Die kleine Niederdorfoper, Anatevka), von 2003 bis 2009 als Regisseur (VerCHleidet, Momo, Si letscht Wunsch, Don Camillo und Peppone, Nicht nur zur Weihnachtszeit)

TG Oberentfelden: Regie 2019 (Lang lebe Jacky Pott)


Diverse Mundart-Stückbearbeitungen (Kiki vom Montmartre, Momo, Si letscht Wunsch, Don Camillo und Peppone, Angscht?Angscht!), Neufassung von VerCHleidet (Original "schwarzi Gögs und wyssi Chräge" von Cesar Keiser), Bühnenfassung der Heinrich-Böll-Erzählung "Nicht nur zur Weihnachtszeit"

Theater vom Richtplatz Aarburg: Regie 2007 (Himmelwärts)

Würger Variété Langenthal: Autor und Regie 2015 (Märitspass)

Jahreskonzert Männerchor St. Urban: Autor und Regie 2017 (Gran Canaria)

Musiktheater Akkordeon Brittnau: Autor und Regie 2018 (Mona und Lisa)

STV Reiden: Text und Regie Turnshow 2019 (Gymnasticum Turnum 190,1 mg)

Schultheater: Autor von mehreren Stücken (Moosgeischt und Asphalttüüfel, Wurzel und Purzel, Dagmar Zeller, Sunnebrand, Alu-Glas-Papier)

Koffertheater: Autor und Spieler Koffermarkt Brittnau 2017 (Salz und Pfeffer)

Texter und Regisseur für Cabaret-Auftritte (Cabaret Sowieso) an verschiedensten Veranstaltungen seit 1999

Texter für Parodien von Bundesrätin Doris Leuthard (gespielt von Edith Russi)

Organisator Schnitzelbank-Soiree Bankissimo in Zofingen (2001-2009)

Moderationen an verschiedenen Anlässen

Schnitzelbanksänger an der Fasnacht 1980-2014 in Langenthal, Zofingen, Reiden, Dagmersellen